29. MAI - 31. OKT. | 9.00 - 16.00 UHR

Die Wolfsklamm

Von Anfang Mai bis Ende Oktober ...

... Beeindruckt die Wolfsklamm den Naturliebhaber mit tosenden Wasserfällen, smaragdgrünen Tümpeln und einer angenehmen aufsteigenden Gischt.

Reißende Wassermassen, das Rauschen des Stanser Baches und schwankende Brücken lassen eine Wanderung durch die schönste Tiroler Klamm zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Im Sommer umso mehr, da es in der Klamm schon kühl ist.

Genau 354 Stufen, Holzstege und in Fels geschlagene Galerien führen hinauf zum Wallfahrtskloster St. Georgenberg.

Bereits vor mehr als 100 Jahren, genau am 11. August 1901, wurde die Wolfsklamm in Stans als ,,Perle des Tiroler Unterlandes’’ eingeweiht.

Im Anschluss an die Klamm geht der Pilgerweg weiter nach St. Georgenberg, dem ältesten Wallfahrtsort Tirols. Hier befindet man sich bereits im Naturschutzgebiet Alpenpark Karwendel. Kurz bevor man das Felsenkloster erreicht, passiert man noch die denkmalgeschützte ,,Hohe Brücke’’. Der Steinbogen von 1497 trug einst die älteste Brücke Tirols.

Kloster St. Georgenberg

Pfeilchen

Ein Juwel der Natur

Die Perle des Tiroler Unterlandes

Pfeilchen

Öffnung am 29. Mai 2020!

Liebe Freunde unserer Wolfsklamm! Nach Ablauf der verordneten Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus (Covid-19) kann unsere Klamm am 29.05.2020 in bestem Zustand wieder offiziell öffnen!

Die Öffnung der Gasthäuser erfolgt mit 15. Mai 2020. Einer Einkehr zB beim Wallfahrtsgasthof St. Georgenberg steht somit auch ab dem 29. Mai nichts im Wege. Im Tal warten die Gasthäuser "Das Marschall", "Der Brandstetterhof", das "SB-Restaurant Steiner" sowie das Restaurant "Da Capo" (beim Sportplatz) auf Sie. Auch der „Schlosswirt Tratzberg“ (unterhalb des Schlosses) würde sich auf einen Besuch sehr freuen. 

Zum Schutz der Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt es jedoch folgende Regeln zu beachten...

Weiterlesen